Marlenes Ankunft
kestenbaum.de hoch Harry Esther Anne Moritz Samuel Michel Simeon Lilo & Loli

 

Der blaue Engel

*grins*

Über mich gibt's noch nicht so viel zu berichten, außer dass ich plane, am 5. Mai 2001 auf die Welt zu kommen.

Bis dahin lasse ich es mir in meinem Ein-Mann-Appartement ganz gut gehen, mache regelmäßig Gymnastik - vorzugsweise, wenn meine Vermieterin sich gerade zur Ruhe bettet und bereite mich seelenruhig auf den großen Tag vor. Einmal die Woche - seit der 13. Schwangerschaftswoche (SSW)- lasse ich mich im "Dickbauchpaddeln" mal so richtig durchmassieren. Das tut gut! Wenn Ihr wissen wollt, wo man das machen kann, dann schaut doch einfach mal bei Arrivée vorbei - Barbara und Gabi kümmern sich herrlich um mein Wohlbefinden.

Im Moment lasse ich meine Eltern noch im Glauben, dass ich ein Mädchen werde, aber wer weiß, vielleicht habe ich sie beim Ultraschall bisher auch einfach nur sehr gut getäuscht.

Ein Bild von meinem Profil findet man im Familienalbum. Ich bin ja der Meinung, dass sie das auch vorteilhafter hätten ablichten können und deshalb habe ich mich bei der zweiten Fotosession einfach geweigert, in die Kamera zu schauen und meinen Kopf penetrant weggedreht. Jetzt müssen sie eben mit meinem Bauch vorlieb nehmen! *ätsch*

Seit der 32. SSW gehen Mama und Papa jede Woche zu einem Geburtsvorbereitungskurs. Gabi und Barbara bringen ihnen bei, wie der Mutterpass gelesen werden muss, wie Mama sich auf die Geburt vorbereiten kann, wie die Geburt verläuft, was Papa alles für Mama und mich tun kann, was nach der Geburt mit mir passiert und wie ich gepflegt und gehegt werden muss... Letzteres hat mir besonders gut gefallen! Außerdem haben wir einen Film gesehen, wie die Geburt physisch verläuft - Moment, da ging es ja um mich!
Hey, das meinen die doch nicht ernst, dass ich mich durch dieses Loch da zwängen soll. Mit dem Kopf zuerst eine Rechtsdrehung, dann eine Linksdrehung und wieder eine Rechtsdrehung. Wir sind doch nicht in der Tanzstunde! Ich fordere sofort, dass Ihr Euch eine andere Lösung sucht, da mache ich nicht mit. Ich lasse mich nicht einfach so austreiben und wie eine Orange auspressen! Nein, mit mir nicht! *box* *tret* *strampel*

Wir haben jetzt noch sechs Wochen vor uns und seit ein paar Tagen werde ich von regelmäßigem Schluckauf geplagt. Manchmal ist das so schlimm, dass mein Appartement komplett ins Schwanken kommt. Erdbebengefahr!!!

Besonders amüsant finde ich die Reaktionen meiner Eltern, wenn ich mich endlich mal ausstrecken kann, weil meine Mutter sich hinlegt. Stimmen voller Begeisterung dringen dann zu mir durch und an der Stelle, wo ich kurz zuvor versucht habe, meine Wände etwas auszudehnen, piekst es dann gezielt zurück und meine ganze Mühe war umsonst. Ich kann also wieder von vorne anfangen und ernte selbige Reaktion. Eltern sind eindeutig trainierbar! Aber irgendwann wird das Spielchen dann langweilig und ich gebe hundemüde auf, um mich mit dem wenigen Platz zufrieden zugeben, der mir in den letzten Wochen eben noch bleibt.

Mum und Dad waren drei Wochen vor Termin bei Arrivée, um von meinem jetzigen Zuhause einen Gipsabdruck machen zu lassen. Anfang fand ich das ja ganz spannend, weil es ja auch eine schöne Erinnerung sein wird, aber dann, als diese Gipsbinden auf Mamas Bauch gelegt wurden und die anfingen zu trocknen, da fand ich es gar nicht mehr so lustig! Mir wurd' ja ganz eng ums Herz! Mensch, war ich glücklich, als diese Schale wieder unten war und ich mich so richtig strecken und drehen konnte, wie ICH das wollte! Trotzdem, ich bin gespannt, was bei dieser Aktion herausgekommen ist.

38. SSW und wir sind wieder mal bei der Routinekontrolle gewesen. Mama hat seit einer Woche leichte Wehen. Dieser ständige Druck hat meinen Kopf ganz ins Becken gedrückt und den Gebärmutterhals leicht verkürzt. Aber sonst geht es mir spitze! Mamas Doktor stellte fest, ich sei etwas klein geraten mit einem Schätzgewicht zwischen 2700 und 3300g. "Etwas klein geraten.." - wie das klingt! *grummel* Ich kann dazu nur sagen: "Klein, aber fein!" Aber auf die Frage, ob ich pünktlich komme, hat er keine schlaue Antwort gehabt! *ha* Seine Antwort, es könnte in 2 Stunden losgehen und genauso gut erst 2 Wochen nach Termin, war ja wohl ein schlechter Scherz. Da merkt man wieder, dass die Ärzte auch nicht alles wissen. Aber ich verrate es ihm nicht, wann ich meinen Auszug tatsächlich geplant habe. Die wissen gar nicht, wie verschwiegen ich sein kann!

Hatte ich schon erwähnt, dass "Der blaue Engel" nur ein Synonym für meinen tatsächlichen Namen ist? Ideen und mögliche Lösungsvorschläge könnt Ihr einfach an meine vorläufige Adresse schicken: Der blaue Engel

Wer weiß, vielleicht gibt es für den originellsten Beitrag eine Überraschung. *GRINS*

Fanclub

zurück hoch weiter

 

Mein 8. Jahr Mein 7. Jahr Mein 6. Jahr Mein 5. Jahr Mein 4. Jahr Mein 3. Jahr Mein 2. Jahr Mein 1. Jahr Marlenes Ankunft Geburtsdanksagung Malkunst Artikel Fotoalbum

Copyright © Kestenbaum, Stand: 13. Oktober 2009