Lilo & Loli
kestenbaum.de Harry Esther Anne Marlene  Sophie Moritz Samuel Michel Simeon Lilo & Loli

 

Lilo und Loli sind unsere Katzen, die seit August 2008 unsere Familie komplettieren:

Lilo, geboren im Mai 2008

Lilo hieß ursprünglich Monique und sie ist eine Diva mit silber-grau gestromten, samtweichen Fell. Man kann sagen, dass sie eine kleine Schönheit ist. Es heißt, ihr Wurf sei an einer Bundesstraße ausgesetzt worden und von den 5 Kätzchen sei nur sie und ein Katerchen übrig geblieben.

Charakterlich ist sie etwas schwierig: einerseits kratzt sie nie jemanden, nicht einmal dann, wenn es die Kinder mit ihr zu bunt treiben, andererseits scheint sie leicht neurotisch zu sein. Sie hat große Schwierigkeiten sich an neue Gegebenheiten zu gewöhnen und reagiert darauf erst einmal mit übertriebener Ängstlichkeit. Sie mag es nicht, wenn es zu laut, zu wild oder chaotisch um sie herum ist und bevorzugt, dann ein ruhiges Eckchen, in dem sie sich in Sicherheit weiß. Streicheln ist eher schwierig, statt sich gegen die Hand zu drücken, weicht sie aus bis sie ganz tief über dem Boden ist. Gleichsam lässt sie ungemein viel mit sich machen, besonders von Marlene, die sie knuddelt und für sie kleine Nester und Kuschelecken baut. Lilo lässt sich dann sogar hineinsetzen und verweilt dort zuweilen über Stunden. Lilo jagt zum Leidwesen der Familie gerne Vögel und bringt sie stolz ihrer Mama. Zum Glück lässt sie sie leben, sodass bis her die meisten Tiere lebend und unversehrt in die Freiheit zurückgelassen werden konnten. Wenn Lilo draußen ist, ist sie meist gleich neben an bei den Nachbarn und geht dort auf Mäusejagd oder beobachtete die Nachbarn bei ihren Aktivitäten. Im Gegensatz zu Loli scheint sie ihr Revier nicht wesentlich auszubauen und ist immer sofort da, wenn wir nach Hause kommen, um schnell zurück ins sichere Heim zu gelangen.

Lilo war als Baby die größere von beiden Katzen, doch heute ist sie definitiv die kleinere. Sie ist für ihre Größe sehr schmal und obwohl sie ständig essen könnte, nimmt sie nicht zu. 

Lilo ist Mamas Katze. Entweder sie schläft auf Mama oder sie liegt auf dem Sessel daneben. Und wenn Mama unartig ist, wird sie auch gerne mal mit Unsauberkeit bestraft. 

Sie liebt rohes Fleisch, aber Eiscreme ist ihre wahre Leidenschaft. 

Loli , geboren im Juni 2008

Loli ist ein Räuber, eine Kamikazekatze, ein Streuner, ein Racker, ein Mäusefänger und eine echte Schmusekatze. Sie ist grau-getigert mit rotbraunen Punkten. Vor allem der Bauch, der hier auf dem Foto noch weiß ist, ist heute eher hellbraun eingefärbt (sieht aus wie Milchkaffee *g*). Ihr Fell ist einbißchen borstig und ganz dicht. Loli war von Anfang an die schwerere Katze, sie ist robust, handfest, neigt schnell zum Dickwerden und: sie kratzt! 

Sie tut dies nicht, weil sie aggressiv oder bösartig ist, sie hat einfach nicht gelernt, dass man im Spiel die Krallen einfahren sollte. Wobei ich einräumen muss, dass sie es mittlerweile durchaus sehr dosieren kann. Man weiß bei ihr einfach immer woran man ist: Wie Lilo ist sie eher duldsam und hat trotz handfesten Spiels unser Kinder nie ernsthaft verletzt. Loli mag es nicht, hochgenommen zu werden. Dabei motzt sie sofort und sehr deutlich. Sie liebt es am Abend gekuschelt zu werden, am liebsten vor dem Fernseher bei Papa auf dem Bauch. Sie schnurrt herrlich laut und des Nachts kann sie einen schon mal mit dem Milchtritt überfallen und die Nase oder die Augenbrauen mit ihrer rauen, kleinen Katzenzunge säubern. 

Loli klettert auf Bäume und legt sich mit Hunden an, sie besucht gerne die Nachbarn und hat keine Hemmungen dort einbißchen für Wirbel zu sorgen. Nachts passt sie auf die Kinder auf, sie wechselt ihren Schlafplatz wochenweise, aber sie ist immer bei einem der drei Ms. 

                                                          

 

 

Copyright © Kestenbaum, Stand: 13. Oktober 2009